Entwicklung

Die Aikidō-Abteilung des Aachener Judō Clubs 1953 e.V. existiert seit 1981 und hat sich seit Juni 1986 klar dem Tendōryū-Aikidō hin ausgerichtet.

In dieser Anfangszeit wurde die Gruppe mit ihrer Leitung Marcel Goergens und Manfred Maubach von den auswärtigen Trainern Kurt Geib und Volker Marczona (5.Dan Tendōryū-Aikidō - Moers) unterstützt. Vor allem Volker Marczona kam quasi 1 1/2 Jahr lang jede Woche und leitete das Dienstagstraining.

1989 weitete Marcel Goergens das Training auf die RWTH Aachen aus - der Beginn des Aikidō Hochschultrainings.

Ende 1994 / Anfang 1995 fand ein weiterer Wechsel statt. Die Leitung wurde an Uwe Knuth übergeben und bis Anfang 1996 unterstützte Marcel Goergens die Gruppe durch das regelmäßige Führen des Dienstagstrainings.

Im Herbst 1997 wurde das Training von Lars Vollpracht um den Sonntagstermin erweitert. Dann wurden ihm schrittweise erst die anderen Trainingseinheiten, anschließend im Sommer 2000 die Leitung übertragen.

Schrittweise konnten weitere fortgeschrittene SchülerInnen als Unterstützung für die Durchführung der Trainingseinheiten gewonnen werden.

 

Kalender

Okt.
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
41.
9
10
11
12
13
14
15
42.
16
17
18
19
20
21
22
43.
23
24
25
26
27
28
29
44.
30
31
1
2
3
4
5
45.
6
7
8
9
10
11
12